FAMILIENZUWACHS

ein umzug macht bekanntlich sehr viel arbeit und auch stress, weiss ich es doch nur selbst allzugut aus erfahrung. ich bin von kleinauf mein ganzes leben lang umgezogen, weil mein dad in der Army war und da hiess es ja alle 3 jahre kisten packen fuer den naechsten umzug…. ich weiss nicht ob ihr euch das vorstellen koennt, wie es ist, die gewohnte umgebung, und die freunde die man hatte, zurueckzulassen nur um irgendwo anders ganz neu anfangen zu muessen.

unsere shotgun oma ist nun auf dem weg nach Atlanta. der abschied fiel ihr sehr schwer, und da kullerten die traenen. nicht nur bei ihr sondern auch bei uns.

es war sehr stressig alles noetige das sie braucht und mitnehmen wollte, einzupacken und zu verladen. und  das in schnee und kaelte. 😥

ich wuerde freiwillig nie im winter umziehen, denn ich frostbeule kann keine kaelte vertragen und schnee ja schon mal gleich gar nicht. dabei sind wir vor 5 jahren hier hoch gezogen, das war mitten im december.

von einem subtropischen klima direkt in einen fast canadischen winter hinein. ich hatte damals noch nicht mal eine winterjacke sondern nur eine ganz normale jeansjacke. das erste  was ich mir kaufen musste, waren winterklamotten samt stiefel und mantel.

zurueck zum thema:

wir haben heute fuer die oma alles abgemeldet: strom, wasser, gas, usw. dann ging’s los mit dem aufladen von kisten, sessel, tisch, einige koffer, saemtliche tueten, ein  kleines regal, usw. das war bei schnee und kaelte eine sauarbeit. der schnee ist durch meine winterstiefel gegangen und ich hatte dann schoene nasse socken und mich fror es gleich doppelt und das bei meiner  schei** erkaeltung, die ich schon einige tage mit mir rumschleppe. ich fuehle mich oft schlapp und muede. aber mit all den erkaeltungspraeperaten die ich zur zeit einnehme, kann ich mich gerade noch auf den beinen halten. abends bin ich dann total leer und schlafe oftmals auf dem sofa ein.

die schwiegereltern sind heute mit der oma schon losgefahren, dabei wollten sie erst am mittwoch fahren, aber da es bei uns wieder so heftig schneien soll, war es wohl besser sich heute schon auf den langen weg zu machen.

oma’s katze haben wir nun zu uns geholt und sie liegt eingekuschelt in einer warmen decke auf dem bett. die anderen “mitbewohner” 😀 hat sie noch nicht kennengelernt. damit muessen wir ihr zeit lassen, sie soll sich jetzt erst mal bei uns einleben. morgen fahren wir mit ihr als erstes mal zum tierarzt um sie untersuchen zu lassen, denn sie hat einige offene wunden auf dem ruecken….wovon weiss kein mensch. einen grossen hunger hat sie auch mitgebracht, und ich weiss nicht, ob die oma sie taeglich gefuettert hat, denn sie hat gleich 3 dosen katzenfutter auf einmal verschlungen.

also morgen geht es erst mal ab zum tierarzt. und dann sehen wir wie wir hund und katzen aneinander gewoehnen koennen. es wird nicht leicht sein, denn unser schaeferhund ist ein ganz wilder verpielter genosse, der alles jagt was ihm unter die augen kommt.

oma hat schwerenherzens abschied von ihrem geliebten zu hause genommen. dort hat sie fast 60 jahre lang gelebt. sie ist zwar auch ein paar mal umgezogen, doch sie ist immer wieder an denselben ort zurueck gekehrt den sie seit 60 jahren heimat nannte.

ich warte auf einen anruf von den schwiegereltern, dass sie gut mit der oma in Georgia angekommen sind. als ich vor drei stunden mit ihnen telefonierte, waren sie gerade in Tennessee. dort gab es glatteis. ich hoffe sie muessen nun nicht dort uebernachten weil es zu glatt ist auf den strassen.

wir sollen morgen nachmittag auch wieder 6-8 inches schnee kriegen. ein horror ist das. dieses jahr kriegen wir den winter aber wirklich dicke ab. was das an autowaesche kostet…fragt mich nicht.  👿

wir freuen uns jetzt aber erst mal ueber unseren suessen familienzuwachs.  demnaechst koennt ihr hier ein paar fotos von unserer neuen kitty-cat sehen  😉

oma zu hause in ihrem wohnzimmer mit ihrer katze. die beiden sind ein herz und eine seele. der abschied, die trennung der beiden war wirklich schwer…

bei der oma im haus

ein herz und eine seele

transportfertig!

mamaw's cat

Advertisements

10 thoughts on “FAMILIENZUWACHS

  1. Bei den Bildern von der Oma mit ihrer Katze blutet mir das Herz *schnüff*
    Sie haben bestimmt sehr aneinander gehangen und im Alter noch diese Trennung. Auch wenn es für die Oma besser ist, finde ich es schade, dass sie ihre Katze nicht mitnehmen durfte 😦

  2. Es ist klar, dass ein Abschied schwer ist von einem Ort wo man so lange zu Hause war. Vor Allem, wenn man älter ist, hat man oft Mühe, sich an neue Umgebungen zu gewöhnen. Aber es ist sicher gut für die Oma, dass ihr so lange für sie da ward und auch für alles gesorgt habt, damit der Umzug voran geht. Und so ganz alleine ist sie ja nicht an dem neuen Ort.

    Ich wünsche ihr, dass sie sich gut eingewöhnt und das neue Zuhause genießen kann.

    LG, Ehra

  3. Ich hoffe, inzwischen ist die Reise gut überstanden. So viel Schnee aber auch bei euch, bei uns herrscht momentan Frühlingswetter.
    Es muss für die Oma schmerzhaft gewesen sein, ihre Katze zurück zu lassen. Hach, man hängt ja so an den Tieren. Schön, dass ihr die Katze nehmen könnt. Bin gespannt, wie sich Hund und Katze vertragen werden.
    Liebe Grüße von Kerstin.

  4. Nun ist es geschehen… Die Oma ist auf dem Weg zur neuen Heimat, das Kätzchen in ein neues Zuhause.
    Dass das schwer wird, war klar.
    Hab ich geheult als wir 30 km weg zogen von meiner Familie.
    Ist aber auch schon 18 Jahre her.
    Dann 5 Jahre später 150 km weiter, das war auch nicht ohne.
    Ich bin in der Regel alle 5 Jahre umgezogen, das ist Stress pur und je älter man wird, desto schlimmer wird es. Man hortet einfach zu viel und es geht körperlich nicht mehr so toll.

    Wünschen wir der Oma ein schöne Zeit in ihrer neuen Heimat.
    Die Sonne wird dann ihr übriges tun.

    Und der Kitty-cat wünschen ich das auch. Sie wird sich schon bei dir wohl fühlen, da bin ich mir sicher.

    Alles Gute euch allen ♥
    kkk

  5. Ich hoffe die Oma lebt sich schnell ein in ihrem neuen Zuhause. Wir hatten bis jetzt überhaupt noch keine Schnee. Der muss auch garnicht mehr kommen. L.G.

  6. Na, dann hoffen wir mal, dass sie heil in Atlanta landen.
    Kitty, die arme, sie wird es nicht leicht haben, vermute ich.
    Aber ich drücke alle Daumen, auch, dass deine Erkältung sich verzieht.
    Die Fotos von der Oma mit ihrer Katze sind sooo lieb.
    Liebe Grüße Bärbel

  7. Dann halte ich mal fest die Daumen, dass sich Hund und Katze vertragen werden. Dass eurer Oma der Abschied schwer gefallen ist, das glaube ich gerne.

  8. Ich bin sicher das Kätzchen wird sich eingewöhnen bei euch.
    Und die Oma auch in Georgia.
    Ich sag ja immer Heimat ist da wo meine Lieben sind, und nicht an einen Ort gebunden.

    Hoffe sie sind auch gut angekommen, in Georgia.

    Liebe Grüße Sina

  9. Liebe Sammy,
    wir sind auch schon oft umgezogen, allerdings nie weiter als bis zu 30 km, aber das Einpacken und Auspacken, das kenne ich zur Genüge, das ist ein Streß ohne Ende. 😯
    Für eure Oma ist es ja besonders schlimm, oder schwer, so lange an einem Ort zu wohnen, und in dem hohen Alter alles zu verlassen, um woanders nochmal sozusagen neu anzufangen, sich einzuleben, all das. Ich hoffe und wünsche der Oma, daß das alles klappt, daß sie sich wohl fühlt, und daß sie noch ein paar schöne Jahre genießen kann.
    Das mit dem Winter, tja, wie schon öfter gesagt, hier ist er im Prinzip ausgefallen. 😦
    Daß du da nicht fit werden kannst, auch noch bei dem Wetter das alles machen mußt, das ist doof, ich hoffe doch, du kannst nun schnell gesund werden. Und auch die neue Katze wird hoffentlich gesund, vielleicht konnte sich die Oma einfach nicht mehr genügend um sie kümmern?
    Ganz liebe Grüße!
    Linda

  10. Ein Umzug ist wirklich immer stressig. Mein Vater war bei der Bundeswehr und wir sind auch nur drei Jahre an einem Ort geblieben. Ich war froh, als er bei der Bundeswehr wegging.
    Ich hoffe das sich eure Oma schnell in ihem neuen Zuhause einlebt. Konnte sie ihre Katze nicht mitnehmen?
    Gute Besserung für dich.
    LG Gabi

sag was dazu

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s