AMERIKANISCHE HAEUSER

amerikanische haeuser unterscheiden sich sehr von den haeusern in deutschland.

 

 

als wir damals ueber drei jahre lang in deutschland gelebt haben  und wir eine stadtwohnung bekamen, fand ich es immer komisch, dass man zuerst in einen langen flur kam wenn man die wohnung betrat. auch bei meiner deutschen oma war das so, und als ich noch klein war und meine mom mich und meinen bruder auf urlaub mit nach deutschland genommen hat, um unsere oma zu besuchen, hatte ich immer angst vor dem  dunklen flur und ich ging erst durch den flur wenn licht an war. sonst habe ich mich da nie durch getraut, denn ich war das einfach nicht gewohnt, dass eine wohnung so einen langen dunklen flur hatte.

 

spaeter dann, als ich  ca. 13 jahre alt war, sind wir ja dann nach deutschland gezogen und haben ,weil  in der amerikanischen kaserne keine wohnung fuer militaerangehoerige frei war,  mitten in der stadt gewohnt. in dieser wohnung gab es einen ungewoehnlich langen flur und der war auch  ziemlich dunkel, aber da hatte ich natuerlich keine angst mehr. aber ich fand den flur irgendwie laestig, denn bevor ich erst mal ins wohnzimmer gelangte musste ich durch den ollen langen flur latschen.  im sommer hatten wir immer die fenster in den zimmern die nach hinten zum park lagen, offen und da wir parterre wohnten, bin ich immer ueber den balkon ins wohnzimmer geklettert wenn ich ins wohnzimmer wollte. fragt nicht, wie oft meine mom darueber immer geschimpft hat 😀   im winter ging das natuerlich nicht. da musste ich dann durch den langen flur gehen.  ich konnte aber damals im sommer vom balkon aus in drei unserer  zimmer klettern, aber nur wenn die fenster offen waren. und ueber den grossen balkon konnte man da leicht reinklettern, ganz ohne muehe. ich und meine schwester haben  sehr oft davon  gebrauch gemacht :mrgreen:

 

 

hier in Amerika ist das ganz anders. wenn man zur haustuere reinkommt, steht man gleich im wohnzimmer. gleich dort wo man sein will. ich moechte euch ein paar videos von diversen haeusern zeigen. es sind austauschschueler die bei ihrer gastfamilie hier drueben wohnen und die haben mal ihr gast-zu-hause gefilmt. ich denke ihr muesstet diese videos bei euch drueben sehen koennen, und hoffe nicht, dass die  gesperrt sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

28 thoughts on “AMERIKANISCHE HAEUSER

  1. Am Besten fand ich eure Motels . da konnte man direkt mit dem Auto vor die Zimmertür fahren. Hier empfindet man es komisch wenn man direkt von der Haustür im Zimmer steht. Aber jeder so wie er es mag. Dir noch einen schönen Abend. L.G.

    1. @ Lutz

      ja und nicht nur bei den motels ist das so, auf den friedhof bei einer beerdigung faehrt man auch bis hin vor’s grab. und dann gibt es ja auch die liquor stores durch die man hindurch fahren kann und sich selbst bedienen kann, auch kann man an den bankschalter mit dem auto ranfahren wenn man geld aus dem automaten lassen will, oder die vielen fast food drive thru’s, ich finde das kommt alles sehr praktisch

  2. Wir haben auch einen langen Flur…ich mache da auch immer Licht… 😉
    Für Hundi allerdings genial… da kann es mal dem Spielzeug hinterherlaufen oder einen Sprint einlegen, wenn er hoch kommt und zu dem will, der nicht mit war.
    Aber unsere Wohnung ist eh etwas “platzverschwendend” gebaut.. das Haus war mal eher für die Prominenz. Aber so baut jetzt auch keiner mehr. 😉
    Aber wir hatten auch schon eine Wohnung mit einem ganz kleinen Flur… 😉
    Liebe Grüße
    Ute

          1. Oh sorry, daran hab ich wieder nicht gedacht, dass du das nicht wissen könntest…
            Man könnte es vielleicht mit durchschnittlich, nichts besonderes, nicht besonders schön übersetzen…

  3. Also das finde ich total interessant! Ich hätte auch gerne so ein Haus, wie ich immer bei den Desperate Housewives sehe, hihi! Ich finde die so klasse, die Häuser.

    1. @ Linda

      solche haeuser gibt es wirklich genau wie in der serie desperate housewives, aber die kosten kann ich dir sagen. wir koennten uns so ein haus nie leisten. hier gibt es so viele verschiedene bauarten an haeusern, die klassischen colonial style houses, dann die cape cod, die altmodischen Bi-level und Tri-level haeuser, quad-level haeuser, dann die ranch style haeuser…jede menge auswahl.

  4. Ich liebe eure Häuser, schon immer.
    Eine Veranda vor dem Eingang und eine Schaukel zur Strasse wo man nach der Arbeit sich erholt und ein Schwätzchen mit Nachbarn halten kann. Dann steht man direkt im Wohnzimmer. Küche quasi mit dran. Keinen verschwendeten Platz für grosse Flure. Ich finde das total cool. Schlafzimmer und Bäder oben.
    Hätte ich gebaut, hätte ich mir eine Halle gebaut und die nach amerikanischem Vorbild gestaltet, aber alles auf einer Etage und offen. Ich mag das. Die Niederländer haben das ähnlich. Da guckst du von der Strasse auch durchs ganze Haus.

    Liebe Grüsse, kkk

    1. @ die 3 kas

      ja so ein haus haben meine schwiegereltern in Georgia und die oma hat auch so ein haus, wo eine verranda ist mit schaukel. ich habe eine schaukel, aber die steht hinten auf der terrasse und man kann den ganzen garten ueberblicken, schoen privat uebrigens.
      ich mag die langen dunklen flure die es in deutschland gibt ueberhaupt nicht. du hast recht, das ist die reinste platzverschwendung, aber wenn man es eben nichgt anders gewohnt ist.

      ich war noch nie in den Niederlanden, da koennte es mir dann wohl auch wohnungsmaessig gefallen 😀

      hier im Bundesstaat Ohio ist es sitte, dass man die gardienen vom wohnzimmerfenster abends offen laesst, so dass man durch’s haus schauen kann. ich bin aber nicht von Oh. und ziehe meine gardienen abends wenn’s dunkel wird, zu. ich kenne das nicht und mag es auch nicht wenn jeder der bei uns die strasse entlang laeuft in unser haus gucken kann. da bin ich wieder zimperlich. aber daran erkennt man wohl, dass wir keine Ohioans sind 🙂

      1. In Holland kannst du quer durch die Bude bis hinten in den garten gucken. Die Häuser sind relativ klein und viel Fenster, die kaum mit Gardinen verhängt werden. Ich mag das auch nicht so. Ich hab nichts gegen Gardinenlos, aber abends möchte ich mich nicht begucken lassen und Sonntags auch nicht. Da hocke ich schon mal bis Mittags im Schlafanzug. Und abends muss auch nicht jeder sehen was ich tue oder mache oder gucke.
        Ich hab nichts zu verbergen, aber ein kleines bisken Privat muss man auch mal sein.

        Wir haben hier Fenster, die etwas tiefer beginnen und die dann noch ein schmales Fenster unter dem eigentlichen Fenster haben.
        Ich überlege schon die kleinen schmalen mit Sonnenschutzfolie dicht zu machen. Ich laufe schon mal nur im Schlüppi und T-Shiert durch die Bude wenn es heiss ist oder ich die WaMa fülle oder Staubsauge und da hab ich jedes Mal Bedenken ob grad einer den Gang zu den Garagen im Hof nutzt und mir auf den Tisch (Po) glotzt. Muss ich nicht haben…

        LG kkk

        1. @ die 3 kas

          jetzt musste ich echt lachen, weil du mal wieder ausdruecke benutzt hast, die ich nicht kenne und die ich echt witzig finde. schlueppi zum beispiel. WaMa bedeuted wenn ich das jetzt richtig uebersetze waschmaschine? wieder was dazu gelernt *freu*

          ja, das muss nicht sein, dass jeder mensch beobachten kann. das kann ich auch nicht ab. aber obwohl, ich bin tagsueber und auch abends schon mal im pyjama zum briefkasten gelaufen. jawoll, gelaufen, ansonsten fahre ich ja immer mit dem auto am briefkasten vorbei 😀 und ich war auch schon im pyjamy bei meiner nachbarin. an wochenenden hocke ich wenn’s schoen heiss ist hinten im garten, in kurzen pyjamy 😉 aber unser garten ist ja auch sehr privat, da sieht mich niemand

  5. Wir haben zwar einen kleinen Flur, aber der ist hell, weil er direkt ins Wohnzimmer führt.
    Aber du hast Recht, es gibt noch viele Wohnungen die einen langen, dunkeln Flur haben.

  6. Hi Sammy!
    Als Kind hatten wir auch immer dort wo wir wohnten einen langen Flur. Die waren aber immer hell und freundlich. Dennoch kann ich dich verstehen, dass dich so etwas ängstigte. Ich fand aber, wenn ich Filme aus Amerika oder wo auch immer sah, dass das schon merkwürdig ist, wenn man gleich mitten im Wohnzimmer steht. Ich selbst halte einen Flur schon für sinnvoll. Der hält Besucher doch etwas auf Distanz und gibt nicht gleich her, was vielleicht sehr privat sein könnte. Aber Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden.

    Liebe Grüße über den großen Teich
    von
    Anne

    1. @ Anne

      bei uns ist es anders, hier ist meistens alles sehr offen, es sei denn es ist ein sehr altes haus aus den 50’er jahren das noch nicht renoviert ist, da ist dann noch eine tuere zwischen kueche und wohnzimmer. aber das ist sooo selten geworden, hier drueben sind fast alle haeuser sehr offen, jeder kann ruhig alles sehen, wir sind da irgendwie offenener und freier. uns stoert das nicht, dass freunde oder auch fremde einen ganz privaten blick in unser haus werfen koennen. wir wohnen zum beispiel in einem tri-level haus, also man kommt ins wohnzimmer, das mehr fuer besucher da ist. dann haben wir unten noch einen grossen family room, also ein zweites wohnzimmer, das sieht niemand, es sei denn wir bitten unsere besucher (verwandte zum beispiel) in unser ganz privates wohnzimmer einzutreten. dort ist es nicht immer so aufgeraeumt. aber das ist egal, das geht dann nur uns was an. meistens sind freunde und bekannte nur im wohnzimmer das immer schoen aufgeraeumt ist 🙂 wenn man also ins wohnzimmer kommt, geht man von dort aus in die kueche, da ist keine tuer, die wohnzimmer und kueche trennen. von der kueche aus geht es nach unten. vom wohnzimmer aus geht es nach oben zu den schlafzimmern und baedern. ein bad ist auch unten wo der family room, study bzw. den ist und der raum wo die waschmaschine und trockner steht. von der kueche aus geht’s auf die terrasse und in den garten. so ist das haus in dem wir wohnen.

sag was dazu

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s